Ein Webinar in Zusammenarbeit mit 


Onlineseminare / WEbinare


9. Dezember 2020: Immunsystem stärken - Mit Spagyrik und Gemmotherapie fit durch den Winter

Referentin: Andrea Peng, Drogistin HF & Fachreferentin Spagyros

Datum: 9. Dezember 2020

Zeit: 19:30 - 20:30

Webinar (Online):  Link für Teilnahme wird nach Anmeldung zugestellt

 

CHF 15.00

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1


 

 

 

 

 

ROLAND METHNER - Naturheilpraktiker und Homöopath

 

4. JANUAR 2021: Was kann die Homöopathie zur Behandlung von Covid-19-Erkrankungen beitragen?

Es gibt bei dem Thema "Covid-19-Erkrankung" verschiedene Schweregrade und Behandlungssituationen: leichte bis sehr schwere Fälle; postinfektiöse Probleme; und die Frage nach einer prophylaktischen Stärkung des Immunsystems. Mittlerweile wurde in zahlreichen Ländern der Welt und bei vielen Covid-19-Patienten Homöopathie angewendet. Roland Methner wird über diese internationalen Erfahrungen referieren und sie zusammenfassen.

 

Datum: 4. Januar 2021

Zeit: 18:30 - 20:00 Uhr

Webinar (Online):  Link für Teilnahme wird nach Anmeldung zugestellt

Kosten:

  • Kostenlos für Svanah-Mitglieder
  • CHF 15.-für nicht Svanah-Mitglieder, bzw. 15 Euro für TeilnehmerInnen aus dem Ausland. Rechnung wir per Mail zugestellt

Hier geht es zur Anmeldung!





Präsenzseminare


17. - 20.11.2021 - 4. TEN-Kongress 2021 - Solothurn

Hier geht es zur Kongress-Webseite!



10./ 11. April 2021 - ENTGIFTUNG MIT HEILKRÄUTERN UND ANDEREN KOMPLEMENTÄRARZNEIMITTELN mit Olaf Rippe

In diesem praxisorientierten Seminar lernen Sie bewährte Rezepte und Therapiemethoden einer nachhaltigen Entgiftung mit Heilpflanzen und Homöopathika kennen.

 

Zahlreiche Krankheiten entstehen durch eine ungenügende Stoffwechselleistung und Ausleitung von Stoffwechselgiften, man denke nur an Diabetes oder an Gelenks- und Steinleiden. Aber auch unsere technisierte Welt ist voller Problemstoffe in Atemluft, Nahrung oder Trinkwasser, die unseren Körper bis an die Grenze der Belastbarkeit fordern. Auch viele Arzneimittel wie Impfstoffe, Zahnfüllungen, Antibiotika, Cortison oder die „Pille“, sind alles andere als harmlos. Folgen einer Vergiftung sind z.B. Allergien, Hautleiden, Erschöpfung, Depression, Infektanfälligkeit, Unfruchtbarkeit, Hormonleiden oder Krebslatenz.

 

Viele Pflanzen haben jedoch die Kraft, Giftstoffe zu binden, die betroffenen Organe in ihrer Funktion zu stärken oder die Ausscheidung von Giftstoffen anzuregen. Ihren stoffwechselaktivierenden und ausleitenden Wirkungen machen diese Heilkräuter auch zu wichtigen Begleitmitteln einer homöopathischen Ausleitungstherapie.

Kursinhalte

  • Die humoralmedizinischen Grundlagen einer traditionellen Entgiftungstherapie.
  • Gezielte Ausleitung von Stoffwechselschlacken im Sinne des Paracelsus (Antidyskratische Therapie)
  • Gezielte Anregung der Ausscheidung körpereigener und körperfremder Giftstoffe über Harn, Schweiß, Stuhl oder Menstruationsblut.
  • Frühjahrskur und andere bewährte Entgiftungskonzepte.
  • Reinigung des Körpers von Schwermetallen wie Blei oder Quecksilber (Amalgam).
  • Behandlung von Schäden durch Medikamente (z.B. Antibiotika, Kortisol, Anti-Baby-Pille).
  • Immuntherapie bei toxischer Belastung z.B. durch Impftoxine
  • Bewährte Therapiekonzepte, Rezepte, Firmenmittel.
  • Ergänzende Maßnahmen (klassische Ausleitungsverfahren, Homöopathie, Nosodentherapie).

 

Zeiten: Sa., 10.30 bis 18 Uhr, So., 9.30 bis 17 Uhr

Kursort: Arlesheim

Referent: Olaf Rippe

Inkl. PDF-Skript (wird im Vorfeld versendet)

 

Ich nehme teil... (bitte auswählen)

n diesem praxisorientierten Seminar lernen Sie bewährte Rezepte und Therapiemethoden einer nachhaltigen Entgiftung mit Heilpflanzen und Homöopathika kennen.

CHF 320.00