raindrops.jpg

Traditionelle Europäische Naturheilkunde TEN

Wie und warum wirkt TEN?
Durch gezielte therapeutische Reize wird eine Aktivierung und Modifizierung der Selbstheilungskräfte und des Immunsystems, ebenso eine Stoffwechselaktivierung („Entgiftung") angeregt. Durch eine Anpassungen der Ernährung und des Lebensstils an die individuellen Ressourcen des Patienten werden Reaktionsblockaden, welche einen Heilungsprozess behindern, vermindert. Das Therapieziel beinhaltet eine langfristige Stabilisierung, eine Stärkung der Konstitution und erhöhtes Wohlbefinden auf allen Ebenen des Menschen (Seele, Geist, Körper). Durch die naturheilkundliche Beratung wird die Eigenverantwortung und Eigenbeteiligung des Patienten in Bezug auf seine Gesundheit gefördert.

Weiterlesen

Traditionelle Chinesische Medizin TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist ein umfassendes Medizinsystem, das im Laufe der letzten 2500 Jahre in China entstanden ist. Entgegen dem somatischen (auf Krankheitsbilder bezogenen) und mikroskopischen (detailbetrachtenden) Ansatz der westlichen Medizin stellt die TCM eine funktionelle und ganzheitliche Medizin dar.

Weiterlesen

Homöopathie

Wie und warum wirkt Homöopathie ?
Die Grundprinzipien der Homöopathie wurden zu Beginn des 19. Jh. von Samuel Hahnemann formuliert und von ihm in seiner umfangreichen Praxis angewendet und weiterentwickelt. Kern der Homöopathie ist das bereits seit der Antike bekannte Ähnlichkeitsprinzip, welches von Hahnemann aufgegriffen und in eine systematische Form gebracht wurde. Er erkannte, dass ein Arzneimittel jene Krankheitszustände zu heilen vermag, welche es bei einem gesunden Menschen im Arzneimittelversuch auch hervorrufen kann.

Weiterlesen

Fachrichtungen / Methoden

Svanah Mitglieder spezialisieren sich in der Regel auf mindestens eines der folgenden grossen Heilsysteme und verpflichten sich diese nach allen Regeln der Kunst anzuwenden:

  • Homöopathie
  • Traditionelle Chinesische Medizin TCM
  • Traditionelle Europäische Naturheilkunde TEN

Der Svanah hat als erster Schweizer Berufsverband die drei ganzheitlichen Heilsysteme (oder Medizinmodelle, oder Therapierichtungen) als eigenständige Fachrichungen innerhalb des gemeinsamen Berufsbildes Naturheilpraktikerin / Naturheilpraktiker propagiert. Seit dem Jahre 2000 setzt er sich für entsprechende Ausbildungs- und Überprüfungsdefinitionen auf hohem Qualitätsniveau in jeder dieser Therapierichtungen ein.

Diese Arbeit war bisher erfolgreich, es ist davon auszugehen, dass ab dem Jahre 2014 die ersten eidgenössischen Diplome  für geprüfte und zertifizierte Naturheilpraktiker mit einer Fachrichtung vergeben werden.

Beschreibung der einzelnen Fachrichtungen: