Wabe.jpg

Berufspolitik

Als Berufsverband setzt sich der Svanah dafür ein, dass die Praktizierenden der Naturheilkunde möglichst optimale Arbeits- und Rahmenbedingungen erhalten. Im Rahmen seiner berufspolitischen Arbeit vertritt er die Anliegen der qualifizierten Naturheilpraktiker/innen konsequent und mit langfristigen Zielsetzungen und Positionen gegenüber Bund, Kantonen, Behörden und anderen Organisationen und Interessengruppen.

Der Svanah verfolgt dabei die folgenden Ziele:

  • Die Möglichkeit eine Berufsausübungsbewilligung in allen Kantonen der Schweiz zu erhalten
  • Das eidg. Diplom als eine der möglichen Voraussetzungen für eine Berufsausübungsbewilligung
  • Eine Besitzstandswahrung für alle Inhaberinnen von bisherigen Berufsausübungsbewilligungen
  • Die Berechtigung bis minimal 75 jährig zu praktizieren
  • Die Möglichkeit von Abgabebewilligungen für Arzneimittel der Komplementärmedizin in allen Kantonen

Der Svanah arbeitet konsensorientiert und nutzt die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen:
Zur Förderung, Sicherung und Wahrung der Zielsetzungen nutzen wir alle sinnvollen Kontakte und die Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Verbänden, Organisationen und Ausbildungsstätten.

Die wichtigsten Partnerverbände sind die (anderen) Mitglieder der Dachorganisation "Organisation der Arbeitswelt Alternativmedizin" OdA AM. In dieser Organisation werden derzeit in der "Politischen Kommission" PoKo sämtliche berufspolitischen Arbeiten koordiniert und ausgeführt.